Yucatan

Progreso

File 191Progreso ist der Hafen von Yucatán, Verschiffungen von Gütern finden zumeist von hier aus statt. Knapp 36 km nördlich von Mérida ist dies ein idealer Ort, um Wassersport (Windsurfen, Beach Volleyball, Kayakfahren) zu betreiben oder am Strand die Seele baumeln zu lassen. An den Wochenden sind viele Menschen aus Mérida anzutreffen, die hier mit Ihrer Familie ausspannen. Zu beiden Seiten der Küste hin erstrecken sich über viele Kilometer hinweg private Ferienhäuser, die ebenfalls zumeist Eigentümern aus Mérida gehören.
Heute ist Progreso aber auch Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe, die hier anlegen um den Gästen die prähistorische Hafenstadt zu zeigen und ein wenig am Strand auszuspannen. Hier können Gäste von einer Vielzahl von Tagestouren auswählen, oder eine Nacht in einem der z.T. architektonisch außergewöhnlichen Art Deco-Hotels des frühen 20. Jht. verbringen.
Die meisten höherpreisigen Hotels befinden sich an der Avenída Malecón, wobei man Luxushotels in Progreso nicht erwarten sollte. Die günstigeren Hotels befinden sich einige Straßen hinter der Avenída Malecón.


File 410Am Strand entlang gibt es eine ausgebaute Promenade (Avenída Malecón) die sich östlich bis hin zum Ort Chicxulub erstreckt und an der sich viele der Exporteur-Häuser früherer Zeiten befinden.
Das Straßensystem in Progresso ist - wie in den meisten Städten Mexikos - nach Nummern sortiert.
Der Strand ist in Progreso zwar nicht zu vergleichen mit dem, den man an der Ostküste Yucatáns (z.B. in Cancún oder Playa Del Carmen) findet. Es gibt keinen schneeweißen Korallensand. Dennoch ist es ein schöner Strand, der sehr weitläufig und einen Besuch sehr wert ist, insbesondere wenn man sich in Mérida befindet und der Landeshitze Yucatáns entkommen möchte. Das Wasser ist leider trüb, so dass man den Schnorchel getrost zuhause lassen kann.
Nachdem man sich eine frische Meeresbriese ins Gesicht hat wehen lassen, kann man sich in einem der Restaurants von einheimischer Küche verwöhnen lassen.