Yucatan

Chetumal

File 179Chetumal liegt im Süden des Bundesstaates Quintana Roo und ist die Hauptstadt deselben. Unter dem Namen Paya Obispo wurde sie im Jahre 1898 von einem spanischen General gegründet, der damit im Kastenkrieg die Kontrolle über die Maya beschleunigen wollte.
Heute zeigt sich Chetumal mit knapp 125.000 Einwohnern als eine karibisch-mexikanische Stadt mit besonderer Ausstrahlung. Neben recht schönen altertümlichen Holzhäusern und einer typisch mexikanischen Innenstadt ist sie dem Reisenden heute insbesondere als Ausgangspunkt oder Zwischenstop für Ausflüge in die nahegelegenen Naturparks (Sian Kaan oder Calakmul) bzw. Maya-Stätten (z.B. Rio Bec, Xpujil) von Nutzen. Ebenso kann man von hieraus Fahrten ins direkt angrenzende Nachbarland Belize oder sogar nach Guatemala unternehmen. Hotels gibt es eine ganze Reihe, von niedrigpreisigen bis zu 5-Sterne-Hotels.

Museen:
In Chetumal befinden sich drei sehenswerte Museen: das Museo De La Cultura Maya (Maya-Museum), das Museum La-Maqueta und das Museo de Constituyentes (Gründung und Entwicklung von Chetumal).

Eines der Highlights der Bucht von Chetumal sind die hier lebenden und unter Naturschutz gestellten Seekühe. Man berichtet davon, dass die ersten Spanier, die hier ankamen, sie mit einer Frau verwechselt haben sollen und daher die Geschichte der Meerjungfrau enstanden sein soll. Es folgten viele Jahre der Jagd und die beinahe Ausrottung dieser Tiere, von denen noch bis zu 120 Exemplare hier vermutet werden.
Die Bucht von Chetumal umrahmt die Hauptstadt gewissermaßen, was insbesondere abends sehr schön zu sehen ist, wenn die Stadt hell vor dem Nachthimmel leuchtet. Entlang der Bucht gibt es verschiedene Badeorte, darunter Calderitas und Isla Tamalcab.
Nur knapp 8 km nordlich von Chetumal befindet sich das Fischerdorf Calderitas. Hier bieten Restaurants viele Fischgerichte an und an den Wochenenden füllt sich der Strand enorm durch die Einwohner Chetumal's, die hier baden gehen. Die inmitten der Bucht von Chetumal gelegene Insel Tamalcab bietet gute Voraussetzungen für Tauch- und Schnorchelaktivitäten (Ausrüstung mitbringen), sowie einen wunderschönen weißen Sandstrand. Neben sportlichen Aktivitäten kann man hier auch eine Maya-Stätte besichtigen, die jedoch noch nicht ausgegraben wurde und von daher recht originär geblieben ist.