Bacoo Online

Yucatán Reiseführer

File 440Traumstrände mit Korallensand, das zweitlängste Riff der Welt, Palmen, archäologische Maya-Ruinen und die mexikanische Mentalität machen Yucatán zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis. Im frühen 16. Jahrhundert durch die Spanischen Eroberer in Besitz genommen, hat dieses Land seinen Besuchern außergewöhnlich viel zu bieten.

Yucatán - die Halbinsel im Südosten Mexikos - ist geprägt von kilometerlangen Traumstränden an der Riviera Maya, den Touristenhochburgen Cancún und Playa del Carmen, wunderschönen Kolonialstädten wie Valladolid und Mérida sowie zahlreichen interessanten archälogischen Ausgrabungsstätten, die aus den Zeiten der alten Hochkultur der Maya stammen.

Auf einer Rundreise durch Mexiko lernen Sie eine faszinierende Mischung aus atemberaubender Natur und interessanter Kultur kennen. Viele Maya in den kleinen Dörfern auf Yucatán leben noch heute wie ihre Vorfahren, halten die Sprache sowie die alten Sitten und Gebräuche wach. Wer ein typisches Maya-Dorf besucht, den Frauen bei der Herstellung der Mais-Tortillas zugeschaut und das einfache, beschauliche Leben kennengelernt hat, wird sich bei einem Besuch der archäologischen Stätte von Chichen Itzá, Uxmal, Ek Balam, Etzná oder Tulum lebhaft vorstellen können, wie die Maya vor vielen Jahrhunderten in diesen Städten gelebt haben. Chichen Itzá wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, zählt zu den neuen sieben Weltwundern und gehört zu jeder Rundreise durch Mexiko dazu.
Die Spuren der spanischen Kolonialisierung findet man überall auf Yucatán. Zahlreiche Kirchen mit ihren goldgeschmückten Altären sowie das Konvent San Bernardino de Siena in Valladolid lohnen einen Besuch. Nur zwei Kilometer von Valladolid entfernt befindet sich eine der schönsten Cenoten, wie die Kalksteinhöhlen in Mexiko bezeichnet werden. Die Cenote Dzitnup besticht durch bizarre Stalaktiten und türkisfarbenes Wasser im Inneren, in dem man auch schwimmen kann.
File 338Eine weiteres Muss auf einer Reise durch Mexiko ist Mérida - die weiße Stadt mit ihrem einzigartigen kolonialen Flair. Die Stadt hatte ihre Blütezeit im 19. und 20. Jahrhundert, als auf den zahlreichen Haciendas rund um Mérida Sisal angebaut und in alle Welt verschifft wurde. Heute sind viele der Haciendas lebendige Zeugen dieser Zeit. Einige Haciendas wurden zu Luxus-Hotels umgebaut, in denen man noch heute das Flair längst vergangener Zeiten spüren kann. Als besonderes Highlight auf der Rundreise durch Mexiko bietet sich eine Übernachtung in der Hacienda Temozón oder San José an.

File 386

Für einen erholsamen Ausklang der Rundreise durch Mexiko sorgen die zahlreichen Luxushotels in Cancún und der Riviera Maya mit kilometerlangen, weißen Sandstränden, umspült vem türkisfarbenem karibischen Meer.
Ein beliebtes Mitbringsel aus Mexiko ist neben der typischen Hängematte auch der Agavenschnaps Mezcal, der ursprünglich aus dem Norden Mexikos stammt, aber auch auf Yucatán aus der Maguey-Agave hergestellt wird.

 

Folge uns auf Twitter